Tiefengewebsmassage

 

Tiefengewebsmassage

Alle Erfahrungen und Erlebnisse, sowohl auf körperlicher als auch auf psychischer Ebene werden in unserem Bindegewebe gespeichert. Im Laufe der Jahre führt das zu Verhärtungen oder Verklebungen des Gewebes und so zu Beschwerden.

Ziel der Tiefengewebsmassage ist, das Gewebe wieder frei und durchgängig zu machen.

Man arbeitet mit wenig Öl und langsamen, streichenden Bewegungen an den betroffenen Körperpartien. Je dichter das Gewebe ist, desto sanfter muss massiert werden. Dabei dringt man in Schichten bis in die Tiefe. Der Patient wird aufgefordert, tief und ruhig in die jeweils behandelte Körperregion zu atmen und trägt so wesentlich zur Lockerung bei.

Eine Sitzung dauert ca. 1,5 Stunden und kann im 14 Tägigen Abstand wiederholt werden. Nach einer solchen Behandlung sollte man möglichst ruhen und auch viel trinken, weil dadurch die gelösten "Schlacken" besser ausgeschwemmt werden können.

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen